Donnerstag, 15. Dezember 2011

Schokobrunnen mit Obst

Ihr kennt bestimmt die riesen Schokobrunnen, die es ab und zu in den Geschäften gibt. Ich wurde immer sooo neidisch beim vorbeigehen!!! Aber nun endlich hab ich auch einen kleinen zu Nikolaus bekommen :) 
Den musste ich natürlich gleich ausprobieren! Schnell im Internet informiert was für Schokolade man braucht und los geht’s. 

Der Schokobrunnen kann bis zu 350g Schokolade aufnehmen (ich hab nur 250g verwendet). Zunächst muss der Brunnen 15 Minuten aufgeheizt werden. In der Zwischenzeit hab ich noch schnell die Kuvertüre geschmolzen und  1 TL Öl hinzugegeben (je nach Konsistenz). Und… tada… es hat gleich beim ersten Versuch funktioniert. Solche Schokobrunnen bekommt man schon ab 13€. Einziger Nachteil, die Sauerei danach… war das ein Aufwand den wieder sauber zu bekommen... aber es hat sich gelohnt :)

Was meint ihr? Habt ihr auch einen?

Kommentare:

  1. mjamm. sowas hätte ich gerne in meiner küche!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das ersten Kommentar auf meinem Blog :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Schokofondue, mache das immer in einem kleinen Fonduetöpfchen, das klappt prima. Einen Schokobrunnen finde ich zwar klasse, weil es echt toll ausschaut, aber kaufen würde ich mir das nicht.

    Ich kenne auch kaum jemanden, der diese Sterne bastelt und ich will die schon seit Ewigkeiten machen, habe die mal auf einer Origami-Seite entdeckt, als ich etwas für eine Hochzeit basteln wollte. Die sind einfach total schön!
    Meine Papierstreifen sind zugeschnittenes Geschenkpapier, macht etwas arbeit, aber ich wollte umbedingt dieses Papier verwenden und ich habe die fertigen Streifen bisher auch nur im Internet gefunden.

    Liebe Grüße
    Elly

    AntwortenLöschen